Home · Demo-Version · Weitere Infos

AB-InSoft - Gina Frank

Online-Handbuch zum Literaturverwaltungssystem LivOs


1. Übersicht über die LivOs-Funktionen

Literaturverwaltung

Ihre Benutzerdaten

Wenn Sie registrierter Benutzer sind, können Sie unter diesem Menüpunkt Ihre LivOs-Benutzerdaten einsehen und ändern. Näheres dazu finden Sie im Kapitel Benutzerdaten.

Nach oben

 

2. Allgemeines zur Bedienung

Technische Voraussetzungen für die Benutzung von LivOs

Um in LivOs recherchieren zu können, benötigen Sie

Handhabung

LivOs ist leicht zu bedienen. Wenn Sie mit Maus und Tastatur umgehen können, Hyperlinks und Web-Formulare kennen, dann dürften Sie mit LivOs keine Probleme haben. Wir legen großen Wert darauf, dass das System trotz seiner vielen Möglichkeiten übersichtlich und einfach zu handhaben bleibt.

Wenn Sie trotzdem einmal nicht weiter wissen, unterstützt Sie die umfangreiche Online-Hilfe. Auf jeder Seite in LivOs finden Sie oben neben dem LivOs-Logo diesen Knopf: LivOs-Hilfe - mit einem Klick darauf erhalten Sie den zur gerade gewählten Seite passenden Hilfetext.

Nach oben

 

3. Login

Registrierte Benutzer und Gäste

Wenn Sie sich bei der Bibliotheksleitung als Benutzer/in registrieren lassen, stellt LivOs Ihnen einen komfortablen persönlichen Zugang bereit, in dem Ihre Rechercheergebnisse und Literaturlisten über einen bestimmten Zeitraum (normalerweise 24 Stunden) für Sie gespeichert bleiben. Weiterhin haben Sie, je nach Bibliothek, evtl. Zugriff auf einen größeren Medienbestand.
Bei der Registrierung bekommen Sie einen Benutzernamen und ein Passwort für die LivOs-Datenbank - beides tippen Sie dann immer, wenn Sie sich einloggen wollen, auf der Login-Seite ein.
Auch wenn Sie nicht als Benutzer/in registriert sind, können Sie sich einloggen, nämlich anonym als Gast. Dazu schreiben Sie auf der Login-Seite ins Feld Benutzername: Gast. Das Passwort-Feld lassen Sie einfach leer.

Fehlermeldungen beim Login

Wenn Sie eine Fehlermeldung erhalten, dass Benutzername oder Passwort falsch eingegeben wurden:

Wenn Sie die Fehlermeldung erhalten, dass kein Zugang zur Datenbank besteht, dann hat der Server momentan technische Probleme. Versuchen Sie es später noch einmal.

Passwort vergessen?

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, kontaktieren Sie die Bibliotheksverwaltung und geben Sie dabei Ihren Benutzernamen an. Dann wird Ihr Passwort zurückgesetzt und Sie bekommen eine E-Mail mit dem neuen Passwort. Dieses sollten Sie im Hauptmenü unter Ihre Benutzerdaten gleich beim nächsten Einloggen wieder ändern.

Nach oben

 

4. Benutzerstatus in LivOs

LivOs unterscheidet vier verschiedene Status:

Die Rechte der Benutzer nehmen in dieser Liste von oben nach unten zu - wobei LivOs-Administratoren am "Tagesgeschäft" der Recherche und Datenpflege gar nicht teilnehmen, sondern sich nur um Datenintegrität und Benutzerverwaltung kümmern.

Die Benutzerführung in LivOs ist so konzipiert, dass Sie - so alles mit rechten Dingen zugeht - auf Funktionen, für die Sie keine Rechte besitzen, überhaupt nicht zugreifen können; d.h. es gibt keine Links oder Knöpfe, die Sie zu solchen Funktionen führen. Aber auch im Programm selbst bestehen an kritischen Stellen Sicherheitsmaßnahmen. Wenn also jemand versucht, z.B. durch ein gefälschtes Formular unberechtigt Buchdaten zu löschen, wird er Fehlermeldungen erhalten, von denen Sie als normaler Benutzer nie belästigt werden dürften.

Nach oben

 

5. Besonderheiten beim Datenpflege-Zugang

Datenspeicherung

Die Funktionsweise von LivOs versucht "traditionelle" Webformular-Techniken zu durchbrechen: Eingegebene Daten werden in LivOs nicht mit den üblichen Speichern- oder Submit-Buttons abgesendet, sondern in den meisten Fällen automatisch - nämlich dann, wenn Sie in LivOs eine neue Seite aufrufen. Wo dies genau stattfindet und wo nicht, ist in der Hilfe zur Datenpflege angegeben.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie sich als Datenpfleger/in immer mit einem Klick auf den Menü-Link Beenden (und Bestätigen mit OK) aus LivOs ausloggen und nicht einfach das Browserfenster schließen. Im letzteren Fall können nämlich keine Daten mehr gesendet werden - was Datenverlust zur Folge haben kann.

Automatisches Ausloggen und Zugangssperren für die Datenpflege

Um Missbrauch der Datenpflege-Funktionen zu vermeiden, ist in LivOs für Datenpflegende ein Timeout von normalerweise 30 Minuten eingerichtet. Wenn ein/e Datenpfleger/in so lange inaktiv ist, d.h. keine neue Seite in LivOs aufruft und keine Daten abspeichert, wird er/sie automatisch ausgeloggt. Sofortiges Neueinloggen vom selben oder einem anderen Rechner aus ist möglich.

Wenn sich ein/e Datenpfleger/in nicht regulär durch Klick auf Beenden aus LivOs ausloggt, dann muss der Timeout abgewartet werden, bis man sich von einem anderen Rechner aus wieder zur Datenpflege einloggen kann! Nur vom selben Rechner aus (maßgeblich ist die IP-Adresse, mit der der Rechner am Netz angemeldet ist) ist ein sofortiges Wiedereinloggen möglich.

Nach oben